Leaks zum Google Chromecast Ultra 2

Chromecast Ultra 2

Kaum wurde öffentlich, dass es eine zweite Version des Google Chromecast Ultra geben soll, schon mehren sich die Gerüchte. Wir schauen, welche Fakten es schon gibt und was an den Gerüchten dran sein könnte.

Klar sein dürfte, dass der Chromecast Ultra ist eines der besten Smart TV Sticks ist, wenn du dir 4K-HDR-Inhalte ansehen möchtest. Google plant nun offenbar, vieles was die Leute am Chromecast lieben, weiterzuführen und gleichzeitig eine Alternative zu bieten. Die größte Konkurrenz zu Google Chromecast Ultra ist der Amazon Fire TV Stick 4K.

Fernbedienung und Casten

Was den Amazon-Stick wesentlich vom bisherigen Google Chromecast Ultra unterscheidet, ist die Fernbedienung. Ziemlich sicher dürfte sein, dass der Chromecast Ultra 2-Gen ebenfalls mit einer externen Fernbedienung geliefert werden wird. Das wiederum macht es erforderlich, dass Google die Software der Benutzeroberfläche aufrüstet.

Auf der anderen Seite halten es Experten für unwahrscheinlich, dass Google das beliebte „Casten von Inhalten an den Fernseher“ aufgegeben wird. Das ist die Einfachheit, die Googles Chromecast Stick erfolgreich gemacht hat.

Erscheinungsdatum des Chromecast Ultra 2

Der Erscheinungstermin für die Chromecast Ultra 2. Generation ist noch nicht bekannt. Der Fachblog 9to5Google berichtete, dass der Stick noch in diesem Jahr herauskommen soll. Doch wegen der Pandemie könnte sich der Zeitplan verschieben.

Offenbar plante Google, das Produkt im Rahmen der Google I/O 2020 zusammen mit dem Pixel 4a vorzustellen. Doch die Entwicklerkonferenz, die für Mitte Mai geplant war, wurde wegen des Coronavirus abgesagt. Außerdem ist es fraglich, ob alle Zulieferer ihre Teile wie geplant liefern können.

Preis für den Chromecast Ultra 2

Ebenso wie es kein bestätigtes Veröffentlichungsdatum gibt ist der Preis des Chromecast Ultra 2 reine spekulation. Brancheninsider glauben, dass der Preis nur geringfügig über dem bisherigen Preis des Google Ultra (1. Generation) liegen wird. Diesen gibt es für ca. 75,00 Euiro.

Technische Daten des Chromecast Ultra 2

Es ist nicht viel über die Spezifikationen der Chromecast Ultra 2 bekannt, aber Quellen sagten 9to5Google, dass sie physisch der Chromecast 3. Generation mit einer weicheren, runderen Oberfläche ähneln wird. Sie wird das Google „G“-Logo und einen HDMI-Anschluss haben.

Worin das Ultra 2 sich tatsächlich von seinem Vorgänger unterscheiden wird, ist seine Funktionsweise. Der Stick wird eher wie der Sky Ticket Stick- oder Fire-TV-Stick funktionieren. Für die erste Generation des Chromecast Ultra ist ein Smartphone oder ein Browser notwendig, um Inhalte abzuspielen. Die neue Version wird mit einer Fernbedienung mit Mikrofon und Google-Assistent-Taste zur Sprachsteuerung geliefert.

Der neue Ultra wird weiterhin 4K-HDR-Inhalte unterstützen. Benutzer werden auch in der Lage sein, Anwendungen für Streaming-Dienste wie Netflix und Disney Plus aus dem Google Play Store herunterzuladen.

Chromecast Ultra 2-Software

Auf dem neuen Chromecast Ultra 2 wird eine neue Version von Android TV zu sehen sein, die einzelne Film- und Fernsehsendungen statt Apps hervorhebt. Vermutlich wird die Oberfläche dem Startbildschirm von Fire TV ähneln. Android TV ist eine für Fernseher konzipierte Version des Google-Betriebssystems. Die Plattform ist in einigen Smart-TVs und in einigen Streaming-Video-Playern wie dem Nvidia Shield eingebaut.

Außerdem mehren sich die Gerüchte, dass Google plant, Android TV in Google TV umzubenennen. Ein weiteres Gerücht besagt, dass der Chromecast Ultra 2 als „Nest-Produkt“ gebrandet werden soll.

Spannend dürfte auch sein, wie Amazon auf das neue Google-Produkt reagieren wird. Anfänglich waren für den Fire TV Stick einige Google Anwendungen wie YouTube nicht verfügbar. Die Zeit wird zeigen, ob sich die beiden Giganten im Sinne der Kunden auch weiterhin vertragen und wie faire Player miteinander agieren.

Markus
Ich streame, wann immer ich kann und Zeit dafür habe. Serien, Filme, Dokumentationen über den Fire TV Stick oder Google Chromecast. Ein Horizon Receiver und eine Dreambox gehören ebenso zu meiner Multimedia-Ausstattung.